Aussies_B-Wurf_Tag45_KUGLSTATTER by BÜDLMOCHA klaus@hantinger.at

Wochenblicke

Wochenblicke 2200 901 Alexandra Schroffner

Erster Wochenblick

Schlafen, Trinken, Kuscheln und dann wiederholen. Ganz gemütlich und ohne Hektik dürfen sich die Welpen an die neue Welt in der Wurfkiste gewöhnen. Luna kümmert sich wundervoll um ihre 8 hübschen Schützlinge.

Hühnersuppe, Hühnerfleisch, gekochte Karotten werden von Luna gerade so verschlungen, die Kraft und Milch sollte ja auf keinen Fall ausgehen.

Die Welpen nehmen gut zu und alle wirken sehr entspannt und zufrieden. Wenn der Hunger groß ist, kommt schon laute Fiepser aus der Wurfkiste – da muss Luna sich dann sputen. 🙂

Es ist alles sehr gelassen und wir erfreuen und jedes Mal an diesem wunderbaren Bild von den Welpen mit unserer stolzen Luna.

Zweiter Wochenblick

Die Welpen werden immer kräftiger und kräftiger. Sie wissen genau, wo es viel Milch gibt und so versuchen sie es alle die besten Plätze an der Bar zu ergattern – das macht sich auch beim Gewicht bemerkbar.

Am 8ten und 9ten Tag haben schon alle Welpen das doppelte Geburtsgewicht überschritten. Auch Luna genießt die Trinkpausen sehr und legt sich mittlerweile meist recht gern vor die Wurfkiste um mehr Platz zu haben, aber trotzdem die Übersicht zu behalten. 🙂 Bloß nicht umsonst die kleinen Piranhas wecken und die Pausen genießen.

Am 11. Tag hat der erste Welpe auch schon die 1000g Marke geknackt und so ziehen Tag für Tag ein paar mit.

Nun am 14. Tag, zum zweiwöchigen Jubiläum, beginnen ein paar langsam ihre Äuglein zu öffnen. So wird ihnen bald eine neue Welt ersichtlich, voller Farben und Bildern. Und bald ist ihr Leben mit ganz vielen Erlebnissen gefüllt, aber vorher dürfen sie es noch gemütlich haben. 🙂

Dritter Wochenblick

Die Äuglein haben sich nun bei allen geöffnet und die Welt erscheint in neuem Licht. Alles sehr aufregend, da muss man sich erstmal alles genau ansehn.

Auch die ersten Versuche auf allen 4ren zu gehen gelingen teilweise schon sehr gut – sie werden jeden Tag geschickter und schaffen es immer besser sich zu halten. Allerdings wenn die Müdigkeit zu groß wird, dann sieht es etwas schwankend aus. 🙂

Nun wird auch die große weite Welt vor der Wurfkiste interessant – die ersten Erkundungstouren werden gemacht, komische Materialien werden bestaunt und getestet. Auch untereinander rangeln und die Grenzen der anderer kennen lernen, steht an der Tagesordnung.

Mama Luna ist manchmal von den sehr wilden Rabauken etwas gefordert aber durch strenges Durchgreifen werden sie auch wieder in die richtige Richtung geleitet. 😉

Vierter Wochenblick

Die Welpen sind sehr aktiv, können schon ohne Probleme laufen und sind Mama sehr schnell hinten nach, vor allem wenn sie Hunger haben. Lautstark machen sie sich bemerkbar.

Die erste feste Nahrung in Form von Rinderfaschiertem wurde aufgetragen. Alles kein Problem, von allen wurde kurz gekostet, als gut empfunden und, als seien sie Piranhas, verputzt. Anfangs nur einmal am Tag, später dann auch 2x gibt es ab nun dieses hervorragende Mahl. 

Auch die ersten Spielis stehen bereit, den die Zähne wollen ja auch erprobt und getestet werden.

Entzückend ist, wenn alle Welpen von der Müdigkeit überrascht werden, dann liegen sie überall verteilt herum und schlafen. Abends kuscheln sie sich dann gemütlich in der Wurfkiste zusammen und genießen das Beisammensein.

Sobald es das Wetter zu lässt, lernen wir dann den Garten kennen – das wird wieder ein aufregendes Abenteuer …

 

Fünfter Wochenblick

Das Fleisch schmeckt von Tag zu Tag besser und so steigerten wir uns von einer zu drei Mahlzeiten am Tag. Auch die Wasserschüssel ist jetzt fixer Einrichtungsgegenstand und wird zwischen den Spielzeugen immer genau unter die Lupe genommen.

Auf Grund des extrem schlechten Wetters machen wir es uns noch drinnen gemütlich. Von Kauspielzeugen bis hin zu kleinen Brückchen, Tunneln bis hin zu verschiedenen Untergründen gibt es viel zu entdecken. Luna hat immer weniger Milch und genießt es auch wieder mit uns in den Stall zu gehen.

Unglaublich wie schnell die Kleinen wachsen. So kommt uns vor, dass sie jeden Tag mindestens einen Kopf größer sind.

Tag31_Kuglastter_Aussies